Dienstag, 09 August 2011 13:53

Pocky & Rocky

Written by Matthew Serbianboy

bewertungskasten_pocky_and_rocky_ohne_sternMatthewSerbianboyPocky__Rocky.005png_thumbDie meisten SNES Spiele kommen aus dem Land der aufgehenden Sonne, aber einige wurden schlichtweg als ZU japanisch für den westlichen Markt eingestuft und haben deswegen den Sprung zu uns nicht geschafft. Dass solche durchgeknallten Titel aber ihren ganz eigenen Reiz haben können, ist allerdings unbestritten. Ein Glück, dass Natsume sich bereiterklärte mit einem europäischen Publisher zu kooperieren, um so mit ihren Games dem "ausländischen" (sprich, unserem) Videospielmarkt Zuwachs zu leisten. Ein schönes Beispiel wäre da Pocky & Rocky!

Dieser Shooter hatte das Potenzial, wenn auch nur in kleiner Stückzahl außerhalb Japans erschienen, schnurstracks die Welt zu erobern. Er würzt sein Gameplay mit einer Prise von Action Adventure-Elementen, die äußerst gut gelungen sind. Zudem beweisen auch andere Genremixe, dass so ein Experiment keinesfalls ein Reinfall sein muss. Ein schönes Beispiel sei Super Mario RPG, denn wer hätte schon damit gerechnet, dass Jump'n'Run-Elemente in einem RPG Abenteuer so viel Spaß machen können. Dazu sei später noch mehr gesagt.

Pocky__Rocky.072png_thumbDie Story ist für einen Shooter recht gut in Szene gesetzt. Sie fängt damit an, dass der putzige Panda Rocky eine schreckliche Erkenntnis hat. Mit aufgebrachter Stimme erzählt er seiner Freundin Pocky, dass die Nopino Goblins, enge Freunde von ihm, dabei sind, ihr Land in ein schreckliches Unglück zu stürzen. Die Protagonisten wundern sich über das Verhalten der sonst friedlichen Nopinos und ahnen bereits, dass an der Situation etwas faul sein könnte. Und sie haben Recht! Eine schwarze Magiergestalt namens Black Mantle hat die armen Nopinos aufs Übelste verhext, und zwar so, dass sie ihm völlig gefügig werden (alle verhexten Gegner und Kreaturen dürften dem ein oder anderen aus der japanischen Mythologie bekannt sein). Mit seinen neuen Untertanen plant Black Mantle nun, endlich seine lang gehegten, teuflischen Eroberungspläne in die Tat umzusetzen und das gesamte Land alleine zu beherrschen. Dies wollen sich weder die Schamanin Pocky noch der Pandabär Rocky gefallen lassen und so schreiten sie zur Tat, um den Frieden im Land wieder herzustellen. Die Story ist nicht gerade der bedeutendste Aspekt des Spiels, dennoch untermauert sie das Game recht gut.

Pocky__Rocky.919png_thumbDas Gameplay von Pocky & Rocky ist in Sachen Schwierigkeitsgrad typisch Shooter: Beinhart und knochenbrecherisch. Immerhin kann man zwischen den drei Graden Easy, Normal und Hard wählen. Dies ist auch bitter nötig, wenn man bedenkt, dass man das ganze Abenteuer in einem Lauf durchzocken muss. Dennoch kann man über diesen Schwachpunkt hinwegsehen, denn man findet die wichtigsten Kniffe innerhalb von ein paar Anläufen heraus und kann sich mit steigender Spielerfahrung bald auch in die höheren Schwierigkeitsgrade wagen. So viel zur Schwierigkeit. Beginnt man das Spiel, stehen dem Gamer die zwei schon erwähnten Protagonisten zur Verfügung. Beide haben sich am Anfang eines Levels mit drei Leben, die jeweils vier Energie-Herzen stellen, zu begnügen. Sind diese verbraucht, heißts Game Over und der jeweilige Protagonist wird in niedlicher Flügelmanier vom Bildschirm gen Himmel entsorgt. Außerdem unterscheiden sich diese beiden Charaktere jeweils durch ihre Attackenmuster. Während Pocky die Gegner mit ihren magischen Karten zur Strecke bringt, ist Rocky mehr naturverbunden und feuert dementsprechend grüne Blätter ab.

Pocky__Rocky.757png_thumbDiese Attacken lassen sich dank verschiedener Items auch aufleveln. Außerdem besitzen beide Protagonisten eine eigene Spezialattacke. Nett ist, dass das Spiel auch einen 2-Spieler-Modus besitzt. Dieser erleichtert das Durchspielen natürlich enorm, da zwei Spielfiguren gemeinsam doppelt viel Schusskraft haben. Der Spieler darf sich in insgesamt sechs abwechslungsreichen Stages austoben, bevor es in der letzten zum finalen Fight mit Black Mantle kommt. All diese Abschnitte betritt man über eine Weltkarte. Auf diesem Wege muss man sich ziemlich knackigen Widersachern in den Weg stellen, die dem Spieler schon ob ihrer schieren Masse einiges abverlangen. Nach diesen aufreibenden Kämpfen bleiben am Ende letztlich die Endgegner übrig. Diese geben vor dem Kampf einen spöttischen Kommentar ab und weil sie wirklich stark sind, haben sie wohl auch das Recht dazu. Zum Beispiel stellen sich euch eine Stachelpflanze und ein Octopus in den Weg, bei denen man sich, wie bei so ziemlich jeden Boss im Spiel, ordentlich ins Zeug legen muss. Hat man einen Boss schließlich besiegt, zeigt er  jedoch Reue, und verrät unseren Helden ein Geheimnis über Black Mantle.

Pocky__Rocky.432png_thumbHinsichtlich des Genres habe ich ja bereits darauf verwiesen, dass Pocky & Rocky nicht nur ein ganz normaler Shooter, sondern dank seiner Action-Adventure-Elemente ein ganz besonderes Spiel ist, welches in dieser Weise wahrlich nur selten vorkommt. Vom Interface her kämen unaufgeklärte Zocker vielleicht nicht mal darauf, dass es sich hierbei um einen waschechten Shooter handelt. Dennoch weiß diese ungewöhnliche Mischung den Gamer mit einem gelungenen Gameplay zu beeindrucken. Während man sich  scrollender Weise durch die einzelnen Level-Passagen ballert, lässt das Game stilistisch betrachtet Ähnlichkeiten mit The Legend of Zelda - A Link to the Past aufblitzen. Das fängt schon bei der isometrischen Draufsicht an, und wer einmal zum Erledigen der Gegner mit Pockys Zauberstab in den Nahkampf gezogen ist, der wird sich unweigerlich sofort an Links Schwert erinnert fühlen. Zudem steuert man seinen Charakter nicht stupide von links nach rechts, wie es bei den gängigen Horizontalshootern der Fall ist. Vielmehr bewegt man sich frei durch das gesamte Level und kann, wie in einem Action-Adventure eben, zu jeder Zeit überall hin zurück laufen.

Pocky__Rocky.642png_thumbGrafisch hat Pocky & Rocky einiges zu bieten. Schöne Animationen zieren das Game, vorallem die Endbosse sind schön groß und detailreich gepixelt. Dennoch hier das kleine "Aber": Trotz der herrlich bunten und durchgeknallten Grafik reissen die Effekte keine Bäume aus. Nichtsdestotrotz kann man bei so einem herrlich japanisch angehauchten Look über diese kleine Schwäche getrost hinwegsehen. Außerdem ist die Grafik meiner Meinung nach etwas besser als des Nachfolgers (Pocky & Rocky 2). Die Musik ist allerdings wirklich allererste Güte. Die Soundeffekte sind rundum gelungen und gehen einem nie auf den Keks. Da hat man schon andere Spiele mit einem nervigeren Abfeuergetöse in Erinnerung, denken wir in diesem Sinne an Sunset Riders. Die Kompositionen gehen gut ins Ohr und dürften den Ein oder Anderen gut im Gedächtnis bleiben. In Sachen Musikuntermalung braucht sich Pocky & Rocky wirklich vor keinem Titel zu verstecken. Insgesamt rundet die Technik diesen genialen Titel also mit einem ganz eigenen Stil ab. Pocky & Rocky ist eines jener Games, die wirklich sehr vieles richtig machen, aber dennoch viel zu selten in den SNES Rankings auftauchen.

Fazit des Autors - Matthew SerbianboyPocky & Rocky ist einfach nur ein herrlich erfrischendes Game. Das liegt einfach daran, dass es wirklich eine schöne Action sowie eine große Vielfalt an abwechslungsreichen Attacken und Gegnern bietet und kaum eine Sekunde zu Langeweileerscheinungen führt. Es ist, wie schon erwähnt, ein absoluter Geheimtipp, den man sich keinesfalls entgehen lassen sollte. Dieses Prachtstück hat zwar einige wenige Schwächen und ist auch eher in seltener Stückzahl außerhalb Japans erschienen, dennoch weiß es mit so vielen Pluspunkten zu beeindrucken, dass es zurecht geheimtippwürdig ist. Zwar ist es ziemlich hart, so wie man es vom Shoot'em Up-Genre halt kennt, dennoch gehört es meiner Meinung nach zu den etwas einfacheren Shootern, an denen man sich nicht gleich die Zähne ausbeißen, sondern mit etwas Konzentration einen raschen Erfolg erzielen kann. Für Fans dieses Genres ist das Game wahrlich ein Muss, aber auch für diejenigen, die näher an dieses Genre herangebracht werden wollen. Selbst für Shooterhasser kann ich dieses Spiel empfehlen. Kaufen! Kaufen! und nochmals Kaufen!

Zu Pocky & Rocky könnt Ihr in unserem Forum mitdiskutieren!

More in this category: « Super R-Type Super Aleste »